Schauen, freuen und den Anblick genießen

So einfach und trotzdem wunderschön in Hülle und Fülle gedeihend, der Löwenzahn
Nun kommen wir auch gleich zu ein paar Rarietäten unseres schönen Bodentals: Scheuchzers Wollgras und die ebenso geschützte Arnika.
Absolute Spezialitäten sind die Original Kärntner Brillenschafe. 
Unser Biobauernhof von Wilhelm Lausegger ist einer der Ursprungshöfe in den Karawanken, wo durch liebevolle Arbeit diese vom Aussterben bedrohte Haustierrasse erhalten und erfolgreich wieder gezüchtet wird.
Von links nach rechts: 
Nesselblättrige Glockenblume, Campanula trachelium Gold-Pippau, Crepis aurea 
Echtes Alpenglöckchen oder Troddelblume, Soldanella alpina Rote Kugele Orchis
hier zu sehen der (am meisten bekannte) Großblütige Enzian. 
Allein in den Alpen gibt es 16-18 verschiedene Enzianarten.
Ebenso wie das Brillenschaf gehört auch das Pinzgauer Rind zu einer seltenen Rasse, welche auch auf dem Biobauernhof von Wilhelm Lausegger erfolgreich in Muttertierhaltung gezüchtet wird. Im Sommer tummeln sich diese Rinderfamilien gerne auf der Ogrisalm, wo sie bei saftigstem Gras einen herrlich Blick auf die Karawanken genießen können, immer fröhlich kauend und lässig daherliegend. Na Mahlzeit.
Ein seltenes Blümelein der Familie der Knabenkräuter zugehörig, die Rote Kugele Orchis und die noch seltenere Krainerlilie, nur aufzufinden im Südostalpenraum.
Von links nach rechts: 
Alpenveilchen, Cyclamen purpurascens Aurikel oder Petergstamm, Primula auricula Alpenrebe, Clematis alpina  Gelber Alpenmohn, Papaver rhaeticum
... unzählige Vielfalt an Kleinlebewesen Von links nach rechts-oben:
Erdeichel-Widderchen, Zygaena filipendulae Zitronenfalter, Gonepteryx rhamni Großer Schillerfalter, Apatura iris 
unten 
Dukatenfalter, Heodes virgaureae 
noch namenloser Falter, wer ihn kennt, schicke uns bitte eine e-mail 
Kaisermantel, Argynnis pahphia
Die Türkenbundlilie. 
Auch wenn wir nicht hinter jede Blume geschrieben haben, daß sie geschützt ist, die meisten von ihnen sind es
Kugelige Teufelskralle und die Feuerlilie
Von links nach rechts: 
Frauenschuh, Cypridedium colceolus 
Geflecktes Knabenkraut, Dactylorhiza maculata Wilder Wiesensalbei, Salvia pratensis Troll- oder auch Butterblume, Trollius europaeus
   
Liebe Leute gebt gut acht, Blumen blühen hier wunderschön. Erfreut euch dran, doch bitte laßt sie stehen.
© by Jörg Schmöe Fotograf
Wir danken Herrn Rudolf Reinartz, einem ambitioniertem Botaniker und Freund des Hauses, der uns mit Rat und Tat durch sein immenses Fachwissen zur Seite steht und auch einige der hier gezeigten Fotos zur Verfügung gestellt hat. (Wollgras, Arnika, Gold-Pippau, Krainerlilie und Alpenrebe). Vielen Dank und herzlich willkommen im nächsten Jahr.
              
c) 2017 Berggasthof Lausegger          Impressum